Aktuelles

Portal

CareTable für Salus-Seniorenzentrum und Wiedereingliederungshilfe

v.l.n.r.: CareTable Gründer Christoph Schneeweiß und Tobias Jecht, Jeanette Isenthal (Fachbereichsleiterin Altenpflege), Dr. Sabine Dutschko (Fachbereichsleiterin Widereingliederungshilfe) und Beate Bröcker (Staatssekretärin und Aufsichtsratsvorsitzende)

Am Dienstag, dem 31. August 2021, haben Tobias Jecht und Christoph Schneeweiß, Gründer des regionalen Startups „CareTable“ im Seniorenzentrum „St. Georgii“ einen digitalen Aktivitätstisch vorgestellt. Der Austausch fand mit Beate Bröcker, Staatssekretärin und Aufsichtratsvorsitzende der Salus Altmark Holding gGmbH, Geschäftsführer Hans-Joachim Fietz-Mahlow sowie Regine Giebel, Dr. Sabine Dutschko und Jeanette Isenthal, Leiterinnen des Salus-Fachbereiches „betreuen & pflegen“, statt.

„Mit einem digitalen Aktivitätstisch schaffen wir einen Platz der Begegnung für unsere Bewohner sowie unsere Mitarbeitenden und erweitern unser Betreuungsangebot“, so Hans-Joachim Fietz-Mahlow. „Gern wollen wir mit dem Unternehmen CareTable gemeinsam an der Weiterentwicklung des Aktivitätentisches arbeiten und können uns vorstellen, diesen auch in anderen Bereichen der Salus Altmark Holding einzusetzen.“

Die Salus Altmark Holding plant, zunächst zwei CareTable in ihren Einrichtungen der Altenpflege und Wiedereingliederungshilfe einzusetzen. Das Produkt bietet eine große Auswahl an Anwendungen verschiedener Schwierigkeitsstufen. Die Bewohner*innen und Tagesgäste können sowohl kognitive als auch motorische Fähigkeiten damit trainieren und Medien wie Regionalzeitungen digital ansehen. Auch mit „Mensch ärgere dich nicht“ und „Memory“ können sie den CareTable, der von bis zu vier Personen gleichzeitig genutzt werden kann, spielerisch kennenlernen. Ebenso sind digitale Städtereisen möglich und regen zu einem Austausch unter den Bewohner*innen an.