extern

„Das andere Zuhause“ – Wenn junge Menschen außerhalb ihrer Familie leben

Lutherstadt Wittenberg. Die Veranstaltungsreihe „Kindheit im Blick“ in der Salus-Tagesklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie Wittenberg wird am Mittwoch, den 12. Juni 2019, um 19.00 Uhr fortgesetzt. Thematisiert werden unter dem Leitmotiv „Das andere Zuhause“ verschiedene Hilfen zur Erziehung für Kinder und Jugendliche, die im Sinne ihrer Persönlichkeitsentwicklung eine Betreuung außerhalb der Familie benötigen. Dies kann mit Unterstützung durch das Jugendamt und in Abstimmung mit den Eltern beispielsweise in einer betreuten Wohngruppe, in einem Kinderheim oder Internat erfolgen. Impulsgebend bringen sich Dr. Kevin Kurt-Spamer (Wernigerode) sowie Jessica Dobrusskin (Niebendorf) in das Programm ein. Sie werden über moderne Konzepte der Jugendhilfe sprechen, die sich an den individuellen Befürfnissen der jungen Menschen  orientieren und schon lange nicht mehr an düstere Kinderheim-Schicksale der Vergangenheit erinnern.  In der anschließenden Gesprächsrunde besteht Gelegenheit zu Gedankenaustausch und Diskussion. Interessenten sind dazu in der Fuhrmann´schen Villa (Puschkinstr. 7) herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei.

Kurz informiert: Kindheit im Blick
Die Veranstaltungsreihe „Kindheit im Blick“ in der Salus-Tagesklinik Wittenberg wendet sich seit neun Jahren  speziellen Themen aus der Kinder- und Jugendpsychiatrie sowie kindlichen Entwicklungsbedingungen und ihren Störungen zu. Ratsuchende Eltern und Angehörige sind dabei ebenso willkommen wie Fachleute aus Einrichtungen des Gesund-heitswesens, Schulen, Kinder- und Jugendeinrichtungen, Beratungsstellen und anderen Institutionen. Das Jahresprogramm 2019 umfasst drei Gesprächsabende sowie erstmals eine Therapiewerkstatt (siehe Flyer in der Anlage). Nähere Informationen dazu unter www.salus-lsa.de.

Datum und Uhrzeit:
am  12.06.2019
19:00 Uhr