Tagungen, Symposien, Foren

Fachtagung: Jugendkriminalität – Ursachen und Prävention

Die Effektivität von Kriminalprävention im Jugendalter wird durch den Rückgang der Zahlen tatverdächtiger Jugendlicher in den letzten zehn Jahren insbesondere für Gewaltkriminalität auch für Sachsen-Anhalt eindrucksvoll belegt. Trotz solcher Erfolge bleibt Sachsen-Anhalt unter den bundesdeutschen Flächenländern das Land mit dem höchsten Anteil an Straftaten durch Kinder und Jugendliche. Die Ursachen hierfür sind vielfältig.

Anlässlich des 25-jährigen Bestehens der sozialpäda-gogischen Jugendberatungsstelle der Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Nord werden auf der Tagung in Ko-operation mit dem Salus-Institut, das sich der Gewaltforschung widmet, Ursachen und Präventions-möglichkeiten von Jugendkriminalität von renommierten Referenten erörtert.

Neben Bilanz und Ausblick werden Konzepte erfolgreicher Präventionsprojekte aus mehreren Bundesländern vorgestellt. Es folgen Vorträge über Ursachen und Prävention schwerer Gewalt und Radikalisierungsverläufen von Jugendlichen einschließlich der Ergebnisse von Forschungsprojekten. Zudem werden Möglichkeiten und Grenzen der juristischen Handhabung durch das Jugendstrafrecht aufgezeigt.
Wir würden uns freuen, wenn das Programm Ihr Interesse findet und laden Sie herzlich ein.


Um Anmeldung bis zum 21.12.2017 wird gebeten
Telefon: 0391 60753-341 (9-13 Uhr)
E-Mail: s.mueller-toennigs@salus-lsa.de

Datum und Uhrzeit:
am  18.01.2018
09:30 Uhr