Tagungen, Symposien, Foren

Gesprächsabend in Wittenberg: "Inszenierung der Seele" - Theater als Therapie für Kinder und Jugendliche

Lutherstadt Wittenberg. Die Veranstaltungsreihe „Kindheit im Blick“ in der Salus-Tagesklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie Wittenberg wird am Mittwoch, den 27. März 2019, um 19.00 Uhr fortgesetzt. Thematisiert werden unter dem Leitmotiv „Inszenierung der Seele“ die therapeutischen Potenziale des Theaterspiels. Impulsgebend spielt Felix Condy vom Wittenberger Theaterjugendclub „Chamäleon“ Szenen aus den Stücken „Wartehalle“ und „Bleib doch mal ruhig!“. Darin finden innere Konflikte und Emotionen sowie die Auseinandersetzung mit gesellschaftlich relevanten Erscheinungen künstlerischen Ausdruck. In die anschließende Gesprächsrunde bringen sich u.a. der überregional bekannte Wittenberger Autor und Theatermacher Markus Schuliers und weitere bühnenerprobte Gäste ein, um über Erfahrungen beim Theaterspielen mit jungen Menschen zu diskutieren. Interessenten sind dazu in der Fuhrmann´sche Villa (Puschkinstr. 7) herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei. Informationen zur Veranstaltung sind nachfolgend als Download abrufbar.

 „Theater gehört bislang nicht zu unserem therapeutischen Portfolio“, erklärt Joachim Perlberg, leitender Oberarzt der Salus-Tagesklinik Wittenberg. „Es ist aber unbestritten, wie sehr junge Men-schen generell von szenischen Darstellungen auf der Bühne, von der Arbeit in einer Theatergruppe und vom Inhalt der erarbeiteten Stücke profitieren können“, sagt der Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie/-psychotherapie und verweist in diesem Kontext auf moderne Erkenntnisse der Neurobiologie. „Demnach lassen sich neue Perspektiven, Erkenntnisprozesse und Veränderungen weitaus besser verankern, wenn sie von einem intensiven emotionalen Erleben begleitet sind. Viele Kinder und Jugendliche finden über spielerische, handlungs- und körperorientierte  Methoden einen Zugang zu ihren seelischen Empfindungen und können sich als Persönlichkeit aktiv weiter entwickeln,“ zeigt Joachim Perlberg Wirkprinzipien auf, die zum Beispiel  auch in der Sport–  und Bewegungstherapie, in der Ergo-, Musik- und Entspannungstherapie, beim Snoezelen und in der tiergestützten Therapie wirksam werden.

Kurz informiert: Kindheit im Blick
Die Veranstaltungsreihe „Kindheit im Blick“ in der Salus-Tagesklinik Wittenberg wendet sich seit neun Jahren  speziellen Themen aus der Kinder- und Jugendpsychiatrie sowie kindlichen Entwicklungsbedingungen und ihren Störungen zu. Ratsuchende Eltern und Angehörige sind dabei ebenso willkommen wie Fachleute aus Einrichtungen des Gesundheitswesens, Schulen, Kinder- und Jugendeinrichtungen, Beratungsstellen und anderen Institutionen. Das Jahresprogramm 2019 umfasst drei Gesprächsabende sowie erstmals eine Therapiewerkstatt (siehe Flyer in der Anlage als Download).

Datum und Uhrzeit:
am  27.03.2019
19:00 Uhr