"Kaffee, Kuchen & Karriere" für Fachkräfte und Quereinsteiger

Pretzsch. Bestärkt durch Gespräche auf der Wittenberger Rückkehrer-Messe im Dezember, lädt das Kinder- und Jugendheim Pretzsch am Dienstag, den 22. Januar 2019, um 15 Uhr zu einem Kennenlern-Café in den Schlossbezirk ein. Vorgestellt werden die vielfältigen Tätigkeitsfelder und Entwicklungsmöglichkeiten, die die Salus gGmbH im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe bietet. Zu der etwa zweistündigen Veranstaltung „Kaffee, Kuchen & Karriere“ im Schloss sind Interessenten mit einschlägiger pädagogischer Ausbildung und Erfahrung ebenso willkommen wie Persönlichkeiten, die sich aus einer anderen Profession heraus den Quereinstieg in die Kinder- und Jugendhilfe vorstellen können oder noch in der Ausbildung befinden.  Im Interesse der Organisation wird um Anmeldung gebeten (Telefon: 034926 563-0; E-Mail:  kjh.pretzsch@salus-lsa.de), wobei auch spontan entschlossene Interessenten willkommen sind.

Unter dem Dach der Salus-Kinder- und Jugendhilfe Schloss Pretzsch werden Kinder, Jugendliche und Heranwachsende im Alter von 1 bis 21 Jahren betreut, die einer besonderen Hilfe zur Erziehung bedürfen. Die Einrichtung hat eine Gesamtkapazität von 105 Plätzen, wobei das Angebot sehr differenziert ist. Es umfasst  stationäre und intensivpädagogische  Gruppen sowie eine Fünf-Tage-Wochengruppe und heilpädagogische Tagesgruppen. Darüber hinaus leistet die Einrichtung ambulante Hilfen wie in Form der Sozialpädagogischen Familienhilfe, Frühförderung und Erziehungsbeistandschaft. Zur Pretzscher Kinder- und Jugendhilfe gehören außerdem drei Außenstellen: Das „Haus Eisenhammer“ bei Tornau zur intensivpädagogischen Betreuung von Kindern und Jugendlichen, das „Betreute Wohnen“ in der Lutherstadt Wittenberg sowie eine stationäre Wohngruppe in Torgau.

Zur Kinder- und Jugendhilfe Schloss Pretzsch

Datum und Uhrzeit:
am  22.01.2019
15:00 Uhr