Fort- und Weiterbildung

Weiterbildungsreihe "S3-Leitlinien in der Psychiatrie"

Vortrag: Neue S3-Leitlinien zur Diagnostik und Therapie schizophrener Psychosen

S3-Leitlinien stellen den höchsten Evidenzgrad für die Beschreibung von Diagnostik und Therapie für ein Krankheitsbild oder einen Bereich von Krankheitsbildern dar. Die S3-Leitlinien haben die Aufgabe, einen Korridor für gewisse Standards zu beschreiben, in denen optimalerweise auf dem Hintergrund der ausgewerteten Literatur und eines definierten Konsensus-Prozesses Diagnostik und Therapie ablaufen sollte.
Die Aktualisierung der erstmals im Jahre 2006 aufgelegten S3-Leitlinie Schizophrenie ist mittlerweile weit fortgeschritten und liegt aktuell in der Konsolidierungsfassung 2018 vor. Die von Experten- und Konsensgruppen entwickelten sowie auf Evidenzrecherche und die Evidenzbewertung basierenden aktualisierten Leitlinienempfehlungen werden in dem Vortrag vorgestellt. Da die Implementierung der gefundenen Evidenz im klinischen Alltag das besonders wichtige Kriterium ist, geht es dabei ist nicht allein darum, die aktuelle Evidenz zu bewerten, sondern auch darum, im Konsens der beteiligten Gruppen Empfehlungen für das Vorgehen in besonderen therapeutischen Situationen zu finden, wie im Kindes- und Jugendalter, bei Schwangerschaft oder bei Therapieresistenz.

Alle interessierten Kolleginnen und Kollegen sind herzlich eingeladen!

Termin: Mittwoch, 13. März 2019 I 16.00 bis 18.00 Uhr

Referent:
Der Referent Prof. Dr. Peter Falkai absolvierte seine klinische und wissenschaftliche Ausbildung an der Heinrich-Heine Universität Düsseldorf und war seit 2002 Direktor der Kliniken für Psychiatrie und Psychotherapie der Universitäten Saarland und Göttingen. Seit 2012 ist er Direktor der Klinik der Ludwig-Maximilians-Universität München. Seine Arbeits- und Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen pathomorphologische Aspekte der Schizophrenie, Untersuchungen zur Genexpression bei humanem post-mortem Gewebe anhand bildgebender Verfahren sowie Identifikation von Kandidatenmolekülen/-pathways der Pathophysiologie schizophrener Psychosen mit zahlreichen Publikationen und Projektkoordinationen. Viele seiner laufenden Forschungsprojekte werden durch die DFG, das BMBF und die Stanley-Foundation gefördert.
Von 2011 bis 2012 war er Präsident der  Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN) und zudem Autor der S3 Schizophrenie Behandlungsleitlinien der DGPPN sowie der Schizophrenie Leitlinien der World Federation of Biological Psychiatry (WFSBP).

Veranstaltungsort
Salus gGmbH
Fachklinikum Uchtspringe
Gesellschaftshaus
Emil-Kraepelin-Straße 6
39576 Stendal - Ortsteil Uchtspringe

Ansprechpartner
Salus-Institut
Prof. Dr. Bogerts
Telefon: 0391 60753-397
E-Mail: b.bogerts@salus-lsa.de.

Die Einladung zur Veranstaltung finden Sie nachfolgend als pdf-Download.

Datum und Uhrzeit:
am  13.03.2019
16:00 Uhr