Referenznummer 44_2020_179

In der Salus gGmbH

Kinder- und Jugendheim „Adolf Reichwein“ Schloss Pretzsch

suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen 

Heilpädagogen/Sozialpädagogen (m/w/d)

mit der Zusatzqualifikation Frühförderung für eine interdisziplinäre Frühförderstelle

(20 Wochenstunden /unbefristet)

Wir bieten Ihnen:

  • eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit,
  • umfassende Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten,
  • eine strukturierte Einarbeitung,
  • mindestens 30 Tage Urlaub,
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement (Gesundheitstage, Schwimm- und Sportkurse, u.v.m.),
  • eine Ihrer Qualifikation entsprechende Bezahlung gemäß dem Vergütungstarifvertrag der Salus gGmbH mit den üblichen Sozialleistungen.

Ihre Aufgaben umfassen u. a.:

  • Erstellen von Eingangs-, Verlaufs- und Abschlussdiagnostik,
  • Erstellung von Förder- und Behandlungsplänen,
  • Förderung und Behandlung im Sinne einer heilpädagogischen Leistung für entwicklungsverzögerte Kinder im Alter von 0 bis 6 Jahren,
  • sensible Elternarbeit und –begleitung,
  • Kontaktpflege zu Pädiatern, Hebammen, niedergelassenen Ärzten, Sozialpädiatrischen Zentren, KITAs und Ämtern
  • eine enge Zusammenarbeit mit den Ergotherapeuten, Logopäden und Physiotherapeuten

Sie sollten:

  • über eine abgeschlossene heil- oder sozialpädagogische Ausbildung mit dem Schwerpunkt frühkindlicher Entwicklungsverzögerungen verfügen,
  • berufspraktische Erfahrungen in der Arbeit mit Säuglingen/Kleinkindern von 0 bis 6 Jahren, insbesondere mit Mehrfachbehinderungen vorweisen können bzw. ein persönliches Interesse haben, sich auf diesem Gebiet weiter zu qualifizieren,
  • zeitlich flexibel einsetzbar und teamfähig sein

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Sigrun Leine, unter 034926 563 18 oder s.leine@salus-lsa.de gerne zur Verfügung.

Wenn Sie über fachliche Kompetenzen im Bereich Frühförderung verfügen und Interesse an unserem neuen Angebot haben, möchten wir Sie auf jeden Fall kennenlernen.

Bitte  richten Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Referenz­nummer 44_2020_179 idealerweise per E-Mail an bewerbung@salus-lsa.de 

Bewerbungseingänge von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Postalische Bewerbung an:
Salus gGmbH
Geschäftsbereich Personalmanagement
Seepark 5
39116 Magdeburg
 

Weitere Informationen zum Kinder- und Jugendheim Pretzsch finden Sie unter dem folgenden Link:
www.salus-lsa.de/kliniken-einrichtungen-leistungen/kinder-und-jugendhilfe/kinder-und-jugendheim-schloss-pretzsch/

Bitte erlauben Sie uns noch folgenden Hinweis in Bezug auf Art. 13 DSGVO: Sollten Sie den Wunsch haben, uns Ihre Bewerbungsunterlagen verschlüsselt zuzusenden, so bitten wir Sie um Zusendung einer kennwortgeschützten Zip-Datei. Das Kennwort können Sie uns selbstverständlich in einer gesonderten E-Mail an bewerbung@salus-lsa.de schicken oder uns telefonisch mitteilen - vielen Dank.


Jetzt bewerben