Aktueller Hinweis: 

Um den hohen Infektionszahlen in Pflegeeinrichtungen schnell zu begegnen, wurde die 4. Änderungsverordnung zur 8. Corona-Eindämmungsverordnung auf den Weg gebracht.

Folgende Regelungen gelten ab 14. Dezember 2020:
Unsere Bewohner*innen dürfen höchstens einen/eine Besucher*in pro Tag empfangen. Gäste in unserem Haus müssen eine Maske tragen und symptomfrei sein. Der Zutritt darf nur nach erfolgtem PoC-Antigen-Test mit negativem Testergebnis gewährt werden. Dem PoC-Antigen-Test
steht ein negativer PCR-Test gleich, der nicht älter als 48 Stunden ist.


Besuche in unseren Einrichtungen sind täglich in der Zeit von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr nach vorheriger Terminabsprache möglich.
Bitte unterstützen Sie uns weiterhin dabei, alle vorgeschriebenen Maßnahmen und Vorgehensweisen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus einzuhalten, um Ihnen die Besuche auch weiterhin zu ermöglichen.


Unterstützung im Alter - Altenpflege bei Salus

Im Alter fällt vieles schwerer. Mitunter können ganz alltägliche Verrichtungen im Haushalt oder bei der Körperpflege zu unüberwindbaren Hürden werden. Wenn die Mobilität nachlässt, ist auch die Einsamkeit ein häufiger Begleiter. Gut beraten ist, wer sich rechtzeitig Hilfe sucht. Salus bietet vielfältige individuelle Unterstützung: zu Hause im vertrauten Umfeld, in Tagespflegeeinrichtungen oder in wohnlichen Altenpflegeheimen. 

 

  • Selbstbestimmt im Alter

    Ein selbstbestimmtes Leben zu führen ist vielen Menschen auch im Alter besonders wichtig. Unser größtes Anliegen ist es, pflegebedürftigen Menschen zu helfen, ihre individuellen Ansprüche und Wünsche mit ihrer körperlichen, geistigen und seelischen Verfassung in Einklang zu bringen. Wir schauen nicht in erster Linie danach, was jemand nicht mehr kann, sondern danach, wie wir ihn bestärken und unterstützen können, weiter den eigenen Lebensvorstellungen zu folgen. Einem begeisterten Kleingärtner können wir nicht den eigenen Garten zurückgeben. Aber zum Beispiel ein kleines Hochbeet am Haus, um das er sich kümmern kann.

  • Altenpflegeheime

    Wenn Menschen pflegebedürftig werden und ein Leben in der vertrauten Umgebung nicht mehr möglich ist, bringt der Umzug in ein Altenpflegeheim erhebliche Veränderungen mit sich. Es ist verständlich, dass viele zu Beginn durch die ungewohnte Situation verunsichert sind. Damit unsere Bewohnerinnen und Bewohner ihren neuen Wohnort auch als neues Zuhause empfinden können, suchen wir gemeinsam nach ihrem individuellen „Daheimgefühl“. Um sich heimisch zu fühlen, braucht schließlich jeder von uns etwas anderes. Für manche ist es das alte Sofa aus dem Wohnzimmer, für andere sind es die Bücher und Musik-CDs, die sie ihr Leben lang begleitet haben.

    Diesem Gedanken entsprechend gestalten wir mit den Bewohnern und Angehörigen ein wohnliches Umfeld. Außerdem ist es uns wichtig, zu erfahren, was den Bewohner in seinem Leben geprägt hat und was er gern mag. Vielleicht ist der Geschmack von Erdbeeren mit schönen Erinnerungen verknüpft? Oder der heiße Kakao vor dem Schlafen? Wann immer es möglich ist, gehen wir auf die Vorlieben und biografischen Anknüpfungspunkte unserer Bewohnerinnen und Bewohner ein. Damit sie sich wohlfühlen.

Sie haben Fragen? Sprechen Sie uns gern an.

Profilbild

Regine Giebel
Kaufmännische Leiterin

Telefon:
+49 39325 70-7008

Fax:
+49 39325 70-7002

E-Mail:
r.giebel@salus-lsa.de

Profilbild

Jeanette Isenthal
Fachbereichsleiterin / Heimleiterin

Telefon:
+49 39325 70-7100

Fax:
+49 39325 70-7102

E-Mail:
j.isenthal@salus-lsa.de

Unsere Einrichtungen im Überblick