Kliniken & Leistungen

Von einer psychischen Erkrankung oder Störung kann jeder Mensch zu jedem Zeitpunkt im Lebensverlauf betroffen sein. Auch Abhängigkeitserkrankungen sind nicht das Problem einer Randgruppe, sondern betreffen Viele. Große Unterschiede gibt es jedoch, wenn man die verschiedenen Krankheitsbilder im Kontext mit der jeweiligen Lebensphase und individuellen Situation betrachtet. Kinder und Jugendliche beispielsweise haben andere Bedürfnisse als Berufstätige, Senioren im Ruhestand oder Menschen mit geistiger Behinderung. Darauf sind wir vorbereitet. Das klinische Leistungsspektrum reicht von speziellen Versorgungsangeboten für kleine Kinder bis hin zu altersspezifischen Settings für hochbetagte Patienten.

Kliniken

Hier finden Sie die stationären Leistungsangebote des Fachklinikums Bernburg. Sie sind in fünf chefärztlich geleitete Kliniken gegliedert. Die Therapiekonzepte sind nach Indikationen ausdifferenziert, wobei überall ein ganzheitlich orientierter Ansatz verfolgt wird. Das heißt: Bei der Diagnostik und Behandlung werden körperliche, seelische, soziale und lebensgeschichtliche Einflussfaktoren der Erkrankung berücksichtigt. Anliegen ist unter Berücksichtigung der persönlichen Ziele des Patienten die nachhaltige Gesundung und  Wiedereingliederung in den Lebensalltag. Bei besonders schweren und chronischen Krankheitsverläufen kann auch ein kleineres Plus an Lebensqualität für sich allein schon ein lohnenswertes Therapieziel sein.

Pflege und Therapie

Alle im Fachklinikum vertretenen Berufsgruppen arbeiten in multiprofessionell besetzten Teams zusammen. Das Spektrum der hier vertretenen Professionen reicht von der Medizin und Psychologie über die Krankenpflege und verschiedene Fachtherapien bis hin zur Sozialarbeit und Pädagogik. Lesen Sie hier, wie der Pflegedienst und die verschiedenen Fachtherapien zur Behandlung beitragen, die immer nach einem individuellen Therapieplan erfolgen.

Weitere Einrichtungen

Eine wirksame Behandlung ist nur möglich, wenn zuvor die richtige Diagnose gestellt wurde. Die vollständige psychiatrische Diagnostik geht deshalb weit über das Untersuchungsgespräch zwischen Arzt und Patient hinaus. Beispielsweise tragen auch körperliche Untersuchungen sowie verschiedene Maßnahmen wie z.B. Labor, apparative Verfahren und Tests dazu bei, Aufschluss über die vorliegende Erkrankung und deren Ursachen zu gewinnen. Dadurch können auch körperliche Erkrankungen oder Mangelerscheinungen als mögliche Mitverursacher psychischer Beschwerden erkannt oder ausgeschlossen werden. Lesen Sie hier über die Arbeit unseres klinischen Labors.