Station S 1

Qualifizierte Entgiftungsbehandlung bei Drogenabhängigkeit

Wer längere Zeit Drogen konsumiert hat, weiß oft nicht mehr, wie er sein Leben ohne Drogen gestalten kann. Wir wollen Sie stärken, gegen die Sucht anzukämpfen, Ihren Alltag zu meistern und ein zufriedenes, suchtmittelfreies Leben zu führen. Dazu erlernen Sie bei uns Strategien im Umgang mit Suchtdruck, Fähigkeiten zur Bewältigung von Stress, Konflikten oder Belastung, Kompetenzen im Umgang mit Gefühlen und Wissen über Ihre Erkrankungen.

Wir bieten je nach medizinischer Notwendigkeit:

  • einen medikamentengestützten Entzug
  • Akupunktur
  • Gruppen- und Einzelgespräche
  • Beschäftigungstherapien
  • Sport- und Physiotherapie
  • medizinische, sozialrechtliche Informationen
  • bei bestehender Indikation Einstellung zur Substitutionsbehandlung
  • Hilfe bei der Beantragung von Langzeittherapien
  • Angehörigengespräche
  • Kontaktaufnahme zu Drogenberatungsstellen und Selbsthilfegruppen

Vorbereitung der Integration in ambulante Hilfsangebote und besondere Wohnformen

ergänzende Therapieangebote (Akupunktur nach NADA-Protokoll, Entspannungsverfahren, Klangschalentherapie etc.).

Wir bieten eine Intensiv- und Regelbehandlung von drogenabhängigen Patienten auf einer separaten, freiwillig geschützten Station mit dem Angebot der qualifizierten Entzugsbehandlung.

Download Infoflyer

Ansprechpartner

Leitender Oberarzt
Dipl.-med.  Jens Zimmermann

Telefon:
+49 3471 34-4342

E-Mail:
a1.bbg@salus-lsa.de

Anschrift

Salus gGmbH
Fachklinikum Bernburg
Klinik für Abhängigkeitserkrankungen

Olga-Benario-Straße 16-18
06406 Bernburg

Station S 2

Psychiatrische Regelbehandlung bei Alkohol- und Medikamentenabhängigkeit

Nehmen Sie regelmäßig oder in einem für Sie intolerablen Ausmaß Alkohol oder Medikamente zu sich? Haben Sie eventuell schon mit daraus resultierenden Folgeerkrankungen oder Nachteilen zu tun? Denken Sie über eine Änderung Ihres Konsumverhaltens nach?

Wir bieten:

  • Akutentgiftung und Entzugsbehandlung bei Alkohol- und Medikamentenabhängigkeit
  • einen medikamentengestützten Entzug
  • Diagnostikmöglichkeiten bei Folgeerkrankungen
  • Gruppen- und Einzelgespräche
  • Angehörigengespräche (wenn gewünscht)
  • medizinische und sozialrechtliche Informationen
  • Beschäftigungstherapie
  • Sport- und Physiotherapie
  • ergänzende Therapieangebote (Akupunktur nach NADA-Protokoll, Entspannungsverfahren etc.)
  • Hilfe bei der Beantragung von Langzeittherapien
  • Kontaktaufnahme zu Suchtberatungsstellen und Selbsthilfegruppen
  • auf Wunsch Vorbereitung der Integration in ambulante Hilfsangebote und besondere Wohnformen

Wir bieten eine Akut- und Regelbehandlung von alkohol- und medikamentenabhängigen Patienten mit umfangreichen diagnostischen Möglichkeiten, Therapie der akuten Entzugssyndrome und der Begleiterkrankungen sowie intensive Motivationsbehandlung.

Download Infoflyer

Download Infoflyer "suchtspezifische Angebote für Frauen"

Ansprechpartner

Oberärztin
Alina Draack

Telefon:
+49 3471 344211

E-Mail:
a2.bbg@salus-lsa.de

Anschrift

Salus gGmbH
Fachklinikum Bernburg
Klinik für Abhängigkeitserkrankungen

Olga-Benario-Straße 16-18
06406 Bernburg

Station S 3

Therapiestation für Patienten mit Doppeldiagnosen und Mehrfachschädigung

Möchten Sie Ihre Abstinenz festigen und benötigen aufgrund psychischer und/oder körperlicher Begleiterkrankungen eine längerfristige Therapie? Gemeinsam mit Ihnen, wollen wir Sie stärken gegen die Sucht anzukämpfen, Ihren Alltag zu meistern und ein zufriedenes, suchtmittelfreies Leben zu führen.

Wir bieten die Durchführung einer multimodalen Psychotherapie bei Patienten mit Doppeldiagnosen sowie Patienten mit Suchterkrankung und somatischen Folgeerkrankungen an.

Bei uns werden Patienten mit einer Suchterkrankung und folgenden psychischen Erkrankungen behandelt:

  • Persönlichkeitsstörungen
  • Angststörungen
  • affektive Störungen
  • Psychosen aus dem schizophrenen Formenkreis
  • Zwangsstörungen
  • adultes ADHS

Ausgehend von Ihren Beschwerden, Einschränkungen und den Ergebnissen der Diagnostik, erstellen wir gemeinsam mit Ihnen einen Behandlungsplan. Die Behandlung erfolgt sowohl in Gruppen- als auch in Einzelsettings. Für Frauen bieten wir zusätzlich spezifische Gruppengespräche an. Für alle Patienten werden Angehörigengespräche bei Bedarf angeboten. Weiter verfügen wir über ein vielseitiges therapeutisches Angebot (z. B. Ergotherapie, Physiotherapie, Entspannungstherapie).

Download Infoflyer

Download Infoflyer "suchtspezifische Angebote für Frauen"

Ansprechpartner

Oberarzt
Tibor Harai-Szabo

Telefon:
+49 3471 344319

E-Mail:
a3.bbg@salus-lsa.de

Anschrift

Salus gGmbH
Fachklinikum Bernburg
Klinik für Abhängigkeitserkrankungen

Olga-Benario-Straße 16-18
06406 Bernburg