• Station K 1

    Windlicht

    Auf unserer beschützenden Station werden Kinder und Jugendliche vom 12. bis 18. Lebensjahr auf der Grundlage § 1631 b BGB, § 42 SGB VIII  oder PsychKG LSA in zwei kleinen Gruppen behandelt. Die Station verfügt über spezifische Sicherheitsmaßnahmen, die für die Betreuung dieser Patienten mit einer zumeist länger anhaltenden Eigen- und/oder Fremdgefärdung erforderlich sind. Im Rahmen der mindestens drei- bis viermonatigen Therapie ist eine enge Zusammenarbeit mit den Eltern, Jugendämtern, Heimerziehern und Institutionen besonders wichtig. Die Versorgung der häufig auf dieser Station aufgenommenen Krisenpatienten erfolgt separat.

  • Station K 2

    Regenbogen

    Auf dieser Station werden Patienten im mittleren Schul- und im Jugendlichenalter behandelt. Außerdem wird ein Krisenbett vorgehalten für akut eingewiesene Patienten, bei denen keine akute Selbst- und/oder Fremdgefährdung vorliegt und deshalb die Behandlung auf einer offenen Station stattfinden kann. Sie werden in der Regel separat betreut und nach der Krisenintervention (1 bis 7 Tage) wieder entlassen. Besteht eine stationäre Behandlungsindikation, wird eine reguläre Aufnahme geplant.

  • Station K 3

    Luna

    Eine Gruppe im Grundschulalter und eine Jugendlichengruppe werden auf dieser Station behandelt. Eine vertrauensvolle, intensive Zusammenarbeit mit den Bezugspersonen unserer Patienten ist wichtiger Bestandteil unserer therapeutischen Arbeit. Gesprächstherapeutische und familientherapeutische Ausbildungen der Bezugstherapeuten sichern eine qualitativ hochwertige Behandlung.

  • Station K 4

    Blaue Lagune

    Die Behandlung erfolgt auf dieser Station für eine Gruppe im Vorschulalter und eine Jugendlichengruppe. Die Elternarbeit in der Vorschulgruppe nimmt einen besonderen Stellenwert ein und wird ergänzt durch monatliche Elternnachmittage. Hier erhalten die Eltern eine Möglichkeit, sich untereinander und mit Klinikmitarbeitern auszutauschen über alle sie interessierenden Fragen zu bestimmten Krankheitsbildern, zur Therapie, Erziehung und gesunden Entwicklung ihrer Kinder

  • Station K 5

    Oase

    Eine Gruppe im Grundschulalter und eine Patientengruppe im mittleren Schulalter werden hier behandelt. Eine enge, wertschätzende und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Familienangehörigen ist für uns selbstverständlich und stellt die notwendige Basis unserer therapeutischen Arbeit dar.