Tagesklinik für Psychiatrie/Psychotherapie/Psychosomatik Köthen

In unserer psychiatrisch-psychotherapeutischen Tagesklinik behandeln wir Patient*innen, deren Symptomatik eine teilstationäre Therapie von vornherein zulässt oder die nach einer stationären Behandlung eine weitere Steigerung der Alltagskompetenz wünschen.

Die Zuweisung zur Tagesklinik erfolgt entweder direkt nach der stationären Behandlung oder durch ambulant behandelnde Haus- bzw. Fachärzt*innen - immer jedoch nach vorheriger Anmeldung.

Unser multiprofessionelles Team arbeitet bei Ihrer Behandlung intensiv zusammen und steht in Verbindung mit den einweisenden Kolleg*innen sowie bei Bedarf auch mit Ämtern, Behörden und Betreuer*innen. 

Bei einigen Krankheitsbildern besteht eine Kooperation mit den Tageskliniken in Bernburg: Patient*innen mit Angst- oder Essstörungen erhalten in der Tagesklinik „Angst Plus“ ein spezifisches Angebot, Patient*innen mit einer Borderline-Störung in der Tagesklinik am Standort des Fachklinikums.
 

  • Spektrum

    Grundsätzlich können alle Patient*innen mit unterschiedlichen Störungsbildern zwischen dem 18. und 65. Lebensjahr bei uns behandelt werden. 

    Zu diesen Störungsbildern gehören unter anderem:

    • affektive Störungen (z. B. depressive Episoden), soweit keine akute Suizidalität     vorliegt
    • Erkrankungen aus dem Psychosespektrum,     bei erhaltener oder wiedergewonnener Fähigkeit zur Selbststrukturierung
    • somatoforme Störungsbilder

    Patient*innen mit akuter Selbst- oder Fremdgefährdung, akuter Psychose, manifester Suchterkrankung oder schweren kognitiven Defiziten können nicht tagesklinisch behandelt werden. 
    Die Übernahme aus einer vollstationären Behandlung nach erreichter Stabilisierung ist jedoch möglich und kann zur Verkürzung des Krankenhausaufenthaltes beitragen.
     

  • Therapie

    Unsere psychiatrisch-psychotherapeutische Tagesklinik bietet auf Basis einer differenzierten Diagnostik ein multimodales Therapiekonzept an. Das bedeutet: Unterschiedliche Behandlungsansätze werden miteinander verbunden, um den Patient*innen zu helfen, ihre individuellen Behandlungsziele zu erreichen. 
    Es erfolgt die Kombination von Gruppen- und Einzelpsychotherapie. Sie erhalten u.a. pharmakologische Unterstützung, Bewegungstherapie sowie Hilfe durch Sozialarbeit und entsprechende Begleittherapien.

    Die Einbeziehung Ihrer wichtigsten Bezugspersonen in den therapeutischen Prozess ist notwendig und erwünscht. Wir wollen gemeinsam mit Ihnen Perspektiven für die Zeit nach der Behandlung in unser Tagesklinik entwickeln und unterstützen Sie auf dem Weg dahin. 
     

  • Öffnungszeiten

    In unserer Tagesklinik findet wochentags von 7:30 - 15:30 Uhr die Behandlung statt.

Tagesklinik für Psychiatrie/Psychotherapie/Psychosomatik Köthen

Telefon:
03496 30895-0

Fax:
03496 30895-99

E-Mail:
tagesklinik-koethen@salus-lsa.de

Schalaunische Straße 6/7 (1. OG)
06366 Köthen

Stefan Wendhof
Dr. med.  Antje Möhlig

Chefärztin

Telefon:
+49 3471 34-4367

Fax:
+49 3471 34-4400

E-Mail:
a.moehlig@salus-lsa.de