Tagesklinik für Kinder und Jugendpsychiatrie/-psychosomatik und –psychotherapie Stendal

Herzlich Willkommen!

Die Tagesklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie in Stendal verfügt über 14 Plätze zur teilstationären Behandlung von Kindern und Jugendlichen im Alter von 6 - 18 Jahren.
Zugeordnet ist der Tagesklinik eine Institutsambulanz.
Hier können Kinder ambulant behandelt oder auf eine teilstationäre Therapie vorbereitet bzw. stationär behandelte Patienten nachbetreut werden.

Was behandelt wir?

Wir sind offen für die Sorgen und Nöte unserer kleinen und großen Patienten, deren Eltern, Lehrer und Erzieher.
Die Kinder und Jugendlichen leiden z. B. an:

  • Störungen des Sozialverhaltens
  • Hyperaktivität
  • Lern- und Leistungsstörungen
  • Entwicklungsstörungen wie z.B. Sprachstörungen
  • Anpassungsstörungen mit Auffälligkeiten im sozialen und emotionalen Bereich wie z.B. Ängste, Depressionen, Zwänge
  • Kinder und Jugendliche leiden z. B. an: Psychosomatischen Erkrankungen u.a.

Wie behandeln wir?

Die Therapie erfolgt in der Regel wochentags von 7:30 Uhr bis 15.30 Uhr, auch in den Ferien.
An den Wochenenden und zu den Feiertagen ist die Tagesklinik geschlossen.

Ausgangspunkt der Behandlung ist eine ausführliche, breitgefächerte Diagnostik.
Im Vordergrund der Therapie stehen psychotherapeutische Maßnahmen, die verhaltens-, familien- und/oder tiefenpsychologisch orientiert sind. Zusätzlich werden Physio-, Ergo-, Sport-, Spieltherapie u. a. angeboten.

Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Behandlung ist die Mitarbeit der Eltern.
Dazu finden 14-tägig Eltern-Kind- Interaktionen statt. Die Teilnahme daran ist Pflicht.

Neben der Behandlung werden unsere Patienten ihren individuellen Voraussetzungen entsprechend in kleinen Gruppen oder auch einzeln beschult.

Downloads