Probleme und Störungen bei Kindern und Jugendlichen

Emotionale Probleme und Verhaltensauffälligkeiten treten in den sensiblen Entwicklungsphasen von Kindheit und Jugend häufig auf. Natürlich weisen gelegentliche Stimmungsschwankungen, Wutausbrüche oder Schulängste nicht immer gleich auf eine psychische Störung hin. Eltern sind aber gut beraten, problematische Verhaltensweisen, die über längere Zeit andauern, in mehreren Lebensbereichen auftreten und vielleicht auch altersuntypisch sind, ernst zu nehmen und deren Ursachen mit fachkundiger Unterstützung abklären zu lassen. Familien können auf vielfältige Hilfen zurückgreifen, um Probleme zu überwinden.

Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitäts-Syndrom

Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitäts-Syndrom

ADHS ist eine Störung, bei der die Fähigkeiten zur Steuerung der Konzentration, der Gefühle und der Selbstkontrolle betroffen sind. Die Abkürzung steht für Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung. Ihre Hauptmerkmale sind Aufmerksamkeits- und Konzentrationsmangel, starke Impulsivität und körperliche Unruhe.

Mehr erfahren
Ein Mädchen sitzt auf dem Fußboden. Neben ihr eine Wasserflasche, von der sie sich abwendet.

Bulimie

Bulimie gehört wie Magersucht und Binge Eating zu den Essstörungen. Die Grenzen zwischen ihnen sind häufig fließend, vor allem Magersucht und Bulimie liegen dicht beieinander. Charakteristisch für diese Erkrankungen ist der zwanghafte Umgang mit Nahrung aufgrund seelischer Nöte. Dadurch können schwere gesundheitliche Schäden entstehen.

Mehr erfahren
Ein Blick auf die Hand eines Kindes, welches gerade schreibt.

Lese-Rechtschreibstörung

Kinder mit einer Lese-Rechtschreibstörung haben sehr große Mühe, sich die Schriftsprache anzueignen. Bei Lesegenauigkeit, Lesegeschwindigkeit, Leseverständnis und/oder Rechtschreibfertigkeit liegen sie deutlich hinter ihren Altersgenossen zurück. In allen Situationen, die Lesen und Schreiben erfordern, sind diese Kinder erheblich beeinträchtigt.

Mehr erfahren

Magersucht

Magersucht (Anorexia nervosa) gehört wie Bulimie und Binge Eating zu den Essstörungen. Die Grenzen sind oft fließend, vor allem Magersucht und Bulimie liegen dicht beieinander. Charakteristisch für diese Erkrankungen ist der zwanghafte Umgang mit Nahrung aufgrund seelischer Nöte. Dadurch können schwere gesundheitliche Schäden entstehen. 

Mehr erfahren
Eine Frau schaut traurig aus dem Fenster.

Psychogene Adipositas – Esssucht – Binge Eating

Die Bezeichnung Adipositas beschreibt einen Zustand: krankhaftes Übergewicht. Bei etwa 20 bis 30 Prozent der Betroffenen liegt dahinter eine seelisch bedingte Essstörung. Mediziner sprechen dann von einer psychogenen Adipositas oder Esssucht.

Mehr erfahren
Ein kleines Mädchen sitzt alleine im Klassenraum und verschließt mit den Händen ihre Augen.

Schulangst

Die unruhige Nacht vor der Klassenarbeit, die Aufregung vor dem Referat – das kennen viele Schüler. Kinder und Jugendliche mit krankhafter Schulangst leben jedoch andauernd mit dem Gefühl, sie könnten versagen und sich blamieren, kritisiert und abgelehnt werden.

Mehr erfahren