Kinder- und Jugendheim Schloss Pretzsch

Das Kinder- und Jugendheim "Adolf Reichwein" Schloss Pretzsch ist eine Einrichtung für Kinder und Jugendliche, die auf Grund von individuellen Problemlagen einer besonderen Hilfe bedürfen.

Der Träger der Einrichtung ist die Salus gGmbH, Betreibergesellschaft für sozial orientierte Einrichtungen des Landes Sachsen-Anhalt.

Das Stammhaus befindet sich mit seiner Schlossanlage und vielfältigen Nebengebäuden auf einem weitläufigen Gelände, nur wenige Minuten von der Elbe entfernt, zwischen den Städten Lutherstadt Wittenberg und Torgau. Die Großräumigkeit des Heimgeländes macht eine Vernetzung verschiedener Angebote der Jugendhilfe möglich.

Die fast 200-jährige Geschichte des Kinder- und Jugendheimes ist mit reichen pädagogischen Erfahrungen und Traditionen verbunden. Auf dem Heimgelände befindet sich die Adolf-Reichwein-Schule, eine Förderschule in Trägerschaft des Landkreises Wittenberg mit dem Schwerpunkt der emotionalen und sozialen Förderung. Eine gegenseitige Kooperationsvereinbarung sichert eine enge Zusammenarbeit.

Neben Pretzsch halten wir am Standort Tornau das "Haus Eisenhammer" (U-Haftvermeidung und Intensivbetreuung), in Wittenberg das "Betreute Wohnen" sowie die ambulanten Hilfen (SPFH, Erziehungsbeistandsschaft, AGT) als weitere Angebote vor.

Mehr Informationen

Pretzsch

Elbzentrum Schloss Pretzsch

Der Schlossbezirk wird vorwiegend als Kinder- und Jugendheim genutzt. Seit 2013 öffnet sich das Schloss auch für die Öffentlichkeit und möchte sich zu einem „Elbzentrum Schloss Pretzsch“ entwickeln.

Mehr erfahren