Angebote am Standort Uchtspringe

Uchtspringe ist ein Ortsteil der Hansestadt Stendal und liegt am Rande der Colbitz-Letzlinger Heide. Das hier ansässige Salus-Fachklinikum Uchtspringe versorgt die Bevölkerung der Altmarkkreise Salzwedel und Stendal in den medizinischen Fachgebieten und Bereichen für Erwachsenenpsychiatrie, Gerontopsychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik, Suchtmedizin, Kinder- und Jugendpsychiatrie, -psychosomatik und –psychotherapie, Neurologie und Schlafmedizin.

In einigen Bereichen nimmt das Fachklinikum darüber hinaus überregionale Aufgaben wahr, so zum Beispiel im Bereich der Psychotherapeutischen Medizin und der Schlafmedizin sowie im Deutschen Zentrum für hörgeschädigte Kinder und Jugendliche mit psychischen Störungen.

Die sechs chefärztlich geleiteten Kliniken verfügen insgesamt über 296 vollstationäre Betten und darüber hinaus über insgesamt 86 tagesklinische Behandlungsplätze für Erwachsene und Kinder in Salzwedel, Stendal und Seehausen. Angegliedert sind psychiatrische Institutsambulanzen für Erwachsene und Kinder, die in den dünn besiedelten Flächenkreisen der Altmark an mehreren Standorten eine ambulante Behandlung psychisch kranker Menschen mit den Mitteln des Krankenhauses anbieten. Ergänzt wird das ambulante Spektrum durch fachärztliche Sprechstunden in den Medizinischen Versorgungszentren der Salus-Praxis an den Standorten Stendal, Oebisfelde, Magdeburg und Klötze.

Für einweisende Ärzt*innen:Kontakte und Ansprechpartner im Überblick

 

 

Aktueller Hinweis: Schnelltest vor Besuch im Salus-Fachklinikum Uchtspringe

Angesichts gestiegener Corona-Inzidenzwerte im Landkreis Stendal wurden im Salus-Fachklinikum Uchtspringe erneut besondere Schutzmaßnahmen ergriffen. Zur Eindämmung von Infektionsrisiken sind Patientenbesuche ab sofort nur mit einem zertifizierten negativen Schnelltest möglich, der nicht älter als 24 Stunden ist. Dies gilt für alle Besucher*innen Dies gilt für alle Be-sucher*innen außer für vollständig geimpfte Personen, deren zweite Impfung mindestens 14 Tage zurückliegt. Letztere werden um die Vorlage des gültigen Impfnachweises gebeten. In Ausnahmefällen kann die Testung vor dem Betreten der Station im Fachklinikum erfolgen. Dies sollte im Vorfeld mit dem Personal auf der jeweiligen Station abgestimmt werden. Es wird darum gebeten, Krankenbesuche wieder sorgfältiger abzuwägen und sich an die geltenden Orientierungswerte zu halten (Erwachsenenbereich: maximal ein Besucher pro Patient für maximal eine Stunde am Tag; Kinder- und Jugendbereich: maximal zwei Besucher pro Patient für maximal eine Stunde am Tag). Nach wie vor sind das Tragen einer FFP2-Maske sowie der Eintrag in eine Kontaktliste am Stationseingang erforderlich. Patient*innen sowie deren Angehörige und Freunde werden um Verständnis gebeten. Die Regelungen werden fortlaufend an die weitere pandemische Entwicklung sowie an die geltenden Verordnungen angepasst und hier veröffentlicht. 

 


Themen rund um die psychische Gesundheit

seele-im-alltag-depressionen

Seele im Alltag

Der ganz normale Alltag kann hin und wieder Herausforderungen mit sich bringen. Im Bereich „Seele im Alltag“ erhalten Sie Einblicke zu Themen rund um die psychische Gesundheit.

Mehr erfahren