Kultur, Sport, Feste

"Verinnerungen" - Figurentheater zum Thema Demenz

In der Produktion „Verinnerungen“ wird die belastende Situation von demenzkranken Menschen und deren Angehörigen aufgegriffen. Sonja Lenneke schlüpft während der Szenen abwechselnd in die Rolle der Tochter und spielt die demenzkranke Mutter mit einer Handpuppe (siehe Foto). Das Stück berührt Tabus und schafft Raum für Auseinandersetzung. Foto: S. Außem

Gardelegen/Stendal – OT Uchtspringe. Der Ambulante Hospizdienst Gardelegen lädt am 16. November 2018 um 19 Uhr zu einer Kulturveranstaltung ins Gesellschaftshaus Uchtspringe ein. Gezeigt wird das Bühnenstück „Verinnerungen“ in einer Inszenierung des Figurentheaters „hand und raum“ Lohmar-Heppenberg. In einer Kombination aus Schau- und Puppenspiel erzählt die Künstlerin Sonja Lenneke eine Mutter-Tochter-Geschichte, die sich in feinfühligen Bildern und Szenen mit dem Thema Demenz auseinandersetzt. Die Veranstaltung ist dem 20jährigen Bestehen der Hospizarbeit Stendal gewidmet. Alle Interessenten sind herzlich willkommen, insbesondere die Angehörigen von demenzkranken Menschen. Anmeldungen sind ab sofort unter der Telefonnummer 039325 70-2101 oder per  Mail an b.toegel@salus-lsa.de möglich. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten. Im Anschluss an die Aufführung besteht Gelegenheit zu Austausch und Diskussion. Unterstützt wird die Veranstaltung durch das Salus-Fachklinikum und den Förderverein Uchtspringe.

„Uchtspringe ist ein geeigneter Aufführungsort für dieses eindrucksvolle Bühnenstück“, er-klärt Initiator Thomas Rehbein vom Ambulanten Hospizdienst Gardelegen. „Schließlich wer-den hier viele Menschen behandelt, die an Demenz erkrankt sind. Deren Angehörige kennen die enorme psychische Belastung, die diese Krankheit für Familienmitglieder aller Generationen mit sich bringt. Vielleicht kann unsere Veranstaltung dazu beitragen, dass betroffene Angehörige sich wahrgenommen und gewertschätzt fühlen. Ihr Problem wird nicht verschwiegen, sondern auf die Bühne gebracht, so dass man sehen kann: Ich leide nicht allein, andere erleben ähnliches.“

Datum und Uhrzeit:
am  16.11.2018
19:00 Uhr