Aktueller Hinweis: 

Um den hohen Infektionszahlen in Pflegeeinrichtungen schnell zu begegnen, wurde die 4. Änderungsverordnung zur 8. Corona-Eindämmungsverordnung auf den Weg gebracht.

Folgende Regelungen gelten ab 14. Dezember 2020:
Unsere Bewohner*innen dürfen höchstens einen/eine Besucher*in pro Tag empfangen. Gäste in unserem Haus müssen eine Maske tragen und symptomfrei sein. Der Zutritt darf nur nach erfolgtem PoC-Antigen-Test mit negativem Testergebnis gewährt werden. Dem PoC-Antigen-Test
steht ein negativer PCR-Test gleich, der nicht älter als 48 Stunden ist.


Besuche in unseren Einrichtungen sind täglich in der Zeit von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr nach vorheriger Terminabsprache möglich.
Bitte unterstützen Sie uns weiterhin dabei, alle vorgeschriebenen Maßnahmen und Vorgehensweisen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus einzuhalten, um Ihnen die Besuche auch weiterhin zu ermöglichen.


Zurück ins Leben - Eingliederungshilfe bei Salus

In den Einrichtungen der Eingliederungshilfe begleiten und unterstützen wir Menschen mit  Behinderung dabei , ihre Persönlichkeit zu entfalten, neue Perspektiven und die Chance auf einen gleichberechtigten Platz in unserer Gesellschaft zu entdecken.  Im Vordergrund stehen dabei nicht die jeweiligen Einschränkungen, sondern immer die individuellen Fähigkeiten und Ressourcen des Einzelnen.

 

  • Unsere Philosophie

    Unser Handeln und unser Umgang mit den Bewohnern erfolgt nach der Philosophie des Gentle Teaching auf der Grundlage Carl Rogers` klientenzentrierter Gesprächspsychotherapie. Gentle Teaching ist eine präventive, problemlösende und gewaltfreie Methode. Ihr Ziel ist die Wiederherstellung der sozialen Kommunikation bei Menschen mit geistiger oder seelischer Behinderung und Verhaltensauffälligkeiten, indem durch eine tiefmenschliche Anerkennung ein Sicherheitsgefühl vermittelt und dadurch Verhaltensauffälligkeiten abgebaut werden.

  • Hilfe zur Selbsthilfe

    Der Grundgedanke der Eingliederungshilfe ist es, jedem Menschen die Hilfe und Unterstützung anzubieten, die er braucht, um seinen Alltag selbstbestimmt zu gestalten. Durch unsere Förderung, assistenztherapeutische Begleitung und Betreuung  bestärken wir dazu,  größtmögliche Selbstständigkeit in den Bereichen Wohnen, Beschäftigung und Freizeitgestaltung zu erlangen.

  • Individuelle Unterstützung

    Bei Salus können sich Menschen mit geistigen, seelischen und mehrfachen Behinderungen bzw. deren Betreuer für  verschiedene Angebote der Eingliederungshilfe entscheiden. Das Spektrum reicht hier von Tagesförderstätten  über intensiv betreutes Wohnen bis hin zu  Wohneinrichtungen – sowohl im offenen als auch im geschützten Bereich, in denen Menschen mit Behinderung gemeinsam leben.
    Der Unternehmensbereich Salus betreuen & pflegen ermöglicht es, dass die Bewohner je nach ihren individuellen Bedarfen und ohne Wechsel des Leistungserbringers die einzelnen Leistungsangebote der Einrichtungen wahrnehmen können.

Sie haben Fragen? Sprechen Sie uns gern an.

Profilbild

Regine Giebel
Kaufmännische Leiterin

Telefon:
+49 39325 70-7008

Fax:
+49 39325 70-7002

E-Mail:
r.giebel@salus-lsa.de

Profilbild

Dr. Sabine Dutschko
Fachbereichsleiterin / Heimleiterin

Unsere Einrichtungen im Überblick